Skip to main content
Heutzutage gibt es nahezu unendlich viele Möglichkeiten wie sich der eigene Garten besonders dekorativ und zeitgleich auch äußerst nützlich gestalten lässt. Eine sehr beliebte Methode ist die Kräuterspirale, die sowohl frische Kräuter für die Küche bereit hält wie auch als optischer Hingucker genutzt werden kann.
Wie solch eine Spirale angelegt werden sollte, welche Kräuter sich hierfür besonders eignen und wie die Pflege dieser Pflanzen aussehen sollte wird nun im Folgenden näher erläutert.

 

Die Kräuterspirale: Ein Muss im modernen Garten

Neben Topfpflanzen, Hochbeeten und Co. wird auch die Kräuterspirale immer beliebter. Bei dieser Bepflanzung handelt es sich um eine Kräuteransammlung, die in eine angelegte „Spirale“ gepflanzt wird. Um die Form einer Spirale erstellen zu können lassen sich ganz unterschiedliche Methoden anwenden. So kann sie aus herkömmlichen Steinen gebaut oder durch fertige Bausätze aus dem Baumarkt errichtet werden. Je nach Platzvorkommen und Vorstellungen der Gartenbesitzer kann sie auch in der Größe durchaus variieren. So gibt es Modelle, die Platz für nur einzelne Kräuterarten aufbringen. Andere Spiralen hingegen weisen mehrere Umrundungen auf und sind demnach deutlich größer.

Kräuterspirale RosmarinDie eigene Kräuterspirale anlegen

Wer eine Kräuterspirale anlegen möchte sollte einige Dinge beachten – denn nur dann werden die Kräuter optimal gedeihen und ausreichend Frische für die eigene Küche bereithalten können.
Grundsätzlich sollte die Kräuterspirale schneckenförmig angelegt werden, wobei sie zur Mitte hin immer höher anwächst. So bekommt sie nicht nur ihr klassisches Aussehen, sondern kann auch in vier unterschiedliche Zonen eingeteilt werden die für die spätere Bepflanzung von großer Bedeutung sein werden.
Damit die Kräuter optimal gedeihen können sollte eine Mindestfläche von 2,5 x 2,5 m Garten zu Verfügung stehen. Ratsam ist, dass die Wände der Spirale mit einer leichten Neigung nach Innen angelegt werden. So können sich nicht nur die Fugen besser schließen, sondern bieten zeitgleich auch ausreichend Unterschlupf für Kleintiere und Co. An welchem Standort soll die Spirale stehen, damit sich die Kräuter bestmöglich entfalten können spielt neben der Größe auch der Standort der Spirale eine ganz entscheidende Rolle. So sollte die Öffnung der Spirale stets nach Süden hin zeigen. Sobald der Grundriss für die Kräuterspirale abgesteckt wurde kann der Boden spatentief ausgehoben und anschließend mit grobem Sand oder Schotter aufgefüllt werden.

Welche Kräuter kann in die Kräuterspirale gepflanzt werden?Kräuterspirale Petersilie

Grundsätzlich gilt, dass die eigene Kräuterspirale ausschließlich mit kleinen Kräuter bepflanzt werden sollte die zudem auch kurze Wurzeln aufweisen. Denn so wird verhindert, dass die Spirale durch dominante Pflanzenarten regelrecht durchwuchert wird. Die oberste vierte Zone der Spirale ist besonders trocken und sonnig, sodass sich hier Mittelmeerpflanzen wie Rosmarin, Salbei, Thymian und auch Lavendel besonders wohl fühlen.
Die dritte Zone ist eher schattig – dennoch trocken -, sodass hier Kräuter wie Melisse und / oder Koriander eingesetzt werden können.
Petersilie und Schnittlauch sind in der zweiten Zone besonders gut aufgehoben, die sich durch vermehrte Feuchtigkeit und viel Kompost auszeichnet.
Wer die Kräuterspirale durch einen angelegten Teich ergänzen möchte bietet dem Beet besonders viel Feuchtigkeit, sodass in der untersten und letzten Zone vor allem Wasserminze und Brunnenkresse angepflanzt werden können.

 

ZonenVegetationEigenschaftKräuter
Zone 4 - Mediterrane Zonebesonders trocken, sonnig und magerDie Erde dieses obersten Bereiches muss das Wasser gut versickern lassen. Dafür eignet sich Sand oder Bauschutt.Rosmarin, Salbei, Thymian, Eisenkraut, Beifuss und Lavendel
Zone 3 - Normalzonetrocken, schattig und humusreichDieser Bereich sollte duchlässige, normale, lockere Erde haben.Melisse, Kamille, Erdbeerminze, Estragon und Koriander
Zone 2 - Feuchtzonefeucht, komposthaltig und humusreichDiese Zone sollte feucht gehalten werden.Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Liebstöckel, Baldrian und Kresse
Zone 1 - Wasserzonebesonders feuchtDiese Pflanzen sollten ganz unten angesiedelt werden. Hierzu benötigen Sie keinen Teich, hauptsache es ist immer feucht.Wasserminze, Brunnenkresse und Sedanian

Kräuterspirale kaufen leicht gemacht

Wer eine Kräuterspirale kaufen und bepflanzen möchte sollte sich bei den regionalen Gartencentern oder bei Uns über entsprechende Angebote informieren. Neben fertigen Bausätzen und / oder einzelnen Steinen können hier auch die gewünschten Kräuter absolut frisch erworben werden.
Beim Thema Kräuterspirale kaufen entscheiden sich auch immer mehr Kunden für das Internet. Jedoch sollten hier nur die baulichen Komponenten erworben werden, denn diese Kräuter sind aufgrund ihres langen Transportweges meist weniger frisch und deutlich anfälliger.

Um die eigene Kräuterspirale kaufen und bepflanzen zu können sind demnach einige wichtige Aspekte zu beachten, damit aus diesem Gartenhighlight eine jahrelange Freude werden kann!